2019 - 17. Speziale Ratzeburg

Von Ost nach West – von Nord nach Süd

Überall in Deutschland versuchen wir unsere Ausstellungen in Deutschland unterzubringen, so waren wir zu unserer 17. Spezialausstellung zu Gast beim PHV Ratzeburg in Schleswig-Holstein.

Direkt am Anfang möchten wir einen großen Dank an alle Mitwirkenden des PHV Ratzeburg unter der Leitung von Frau Bärbel Wilken richten. Ihr habt uns mit offenen Armen empfangen und den perfekten Rahmen für unsere diesjährige Herbstspeziale geschaffen.

So konnte pünktlich am 07. September 2019, um 09:30 Uhr, der Beginn der Veranstaltung unter der Leitung von Frau Dr. Jutta Holler durch die Begrüßung der 1. Vorsitzende, Frau Anja Bleyer, eingeläutet werden.
74 Aussteller verteilten sich sodann auf zwei Ringe, um ihre Hunde in diesen den „Adleraugen“ der Richter zu präsentieren.

Im ersten Ring wurden die Groendendael, Laekenois und Tervueren durch Herrn Michel Griol (F) und im zweiten Ring die Malinois durch Frau Beata Štýbrová (CZ) beurteilt.

Durchweg war ein reges Treiben in den Ringen. Jeder Handler versuchte seinen Hund passend zu präsentieren und ins beste Licht zu rücken. Denn jeder Handler weiß, dass das passende Handling eine große Rolle im „Ausstellungsbuisness“ spielt, um das gewünschte Ergebnis zu erreichen.

Um 16 Uhr ging es in den Ehrenring, um den BOB (Best of Breed) und BOS (Best of Opposite Sex) jeder Varietät durch die Richter bestimmen zu lassen. Diese im Detail:

Groenendael BOB: Eternity´s Qanelle
Groenendael BOS: Qamar Bright von Lucy's Hof

Laekenois BOB: Jikke Jildou Tjammes End
Laekenois BOS: nicht vergeben

Malinois BOB: Kathy vom Laufbachtal
Malinois BOS: nicht vergeben

Tervueren BOB: Stefnic´s Escobar
Tervueren BOS: nicht vergeben

Und wie soll es anders sein, nach dem BOB und BOS – es geht um das BIS (Best in Show). So konnte sich bei unserer 17. Speziale das erste Mal, seit unserer 1. Speziale, der Laekenois gegenüber dem Groenendael, Malinois und Tervueren durchsetzen:

Als bester Hund der Ausstellung wurde die Laekenois-Hündin Jikke Jildou Tjammes End durch die beiden Richter ausgewählt. Züchterin: Frau Petra Colijn – Eigentümerin: Frau Donya Lasch.

Wie bereits bei unserer 16. Speziale, wurde auch bei unserer 17. Speziale ein Mitglied unseres Vereins besonders geehrt. So kam der Züchterin Heike Scholze ( Zwinger vom Greifenring ) eine besondere Ehrung zuteil. Diese wurde als Züchterin der ersten Stunde des BSD-eV geehrt.

Mit einem großen Dank an die Richter, den Ausstellern, Helfern und Sponsoren beendete Frau Anja Bleyer unsere diesjährige Herbstspeziale.

Bereits am 06. September 2019 im Rahmen der 17. Spezialausstellung fand auf dem Gelände des PHV Ratzeburg der Verhaltenstest unter den Blicken von Frau Bärbel Wilken und Herrn Ralf Meier statt. Diese wurden von allen „Prüflingen“ mit Bravur bestanden.

Ebenso am 06. September 2019 fand die Zuchtzulassung statt. Hier zeichnete sich ganz besonders Frau Bärbel Wilken für die Abwicklung aus. Für die Zuchtzulassung wurde Herr Michel Griol (F) als Sachverständiger eingesetzt.

Es war eine durchweg gelungene Veranstaltung. Nochmals ein Herzliches Dankeschön an alle Helfer und Organisationen insbesondere dem PHV Ratzeburg.

Unsere 18. Speziale wird am 23. Mai 2020 in Dillstädt – Thüringen stattfinden. Wir freuen uns bereits jetzt auf ein Wiedersehen!

 

ErgebnisseZu den Ergebnissen

FotogalerieZur Fotogalerie

Folgende Firma unterstützte unsere Veranstaltung in Ratzeburg:

 Wolfsblut

vom wilden Korschel